Warum Meck-Pomm kein Geberland sein will

Als einziges Bundesland hat Mecklenburg-Vorpommern dem Kompromiss in der Föderalismuskommission über die künftigen Finanzbeziehungen der Länder untereinander nicht zugestimmt. Den Grund dafür erfahren wir in diesem FAZ-Interview mit Ministerpräsident Erwin Sellering.

Dieser Beitrag wurde unter Politisches abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.