“Überall Phtalate!”

Welche Worte fallen Dir ein, wenn Du an die letzte Woche denkst?

Provinzkind: Griechenland, Westerwelle, katholische Kirche, Frauentag…

Ach ja, der Frauentag. Das ist der Tag, an dem die Dauerbeschallung auf allen Kanälen über die schlimme Ungerechtigkeit gegenüber den Frauen dieser Welt ihren Höhepunkt erreicht, stimmts?

Provinzkind: So könnte man das sagen, ja.

Und wie oft sollen wir uns das noch reinziehen?

Provinzkind: Bis es echte Gleichberechtigung gibt, zum Beispiel. Wäre mein Vorschlag! Wie weit es bis dahin noch ist, kann man etwa hier lesen. Und noch was Interessantes gibts zu dem Thema: Diskriminierung fängt oft dann an, wenn Frau Kinder bekommt.

Reden wir doch über Griechenland…

Provinzkind: Soll ein schönes Land sein. Leider war ich noch nie da.

Ja schön und ganz schön pleite.

Provinzkind: Habe ich auch gehört. Und dass das schlimm für den Euro ist und überhaupt und so. Aber wer ist eigentlich Schuld daran? Die Griechen selbst? Oder die Spekulanten? Der Olymp?

Lesen soll ja bilden.

Provinzkind: Ach hätte ich doch nur die Zeit oder das iPhone dazu…

Was war denn gut in der vergangenen Woche?

Provinzkind: Die netten Menschen im Rheinland. Und zwar in Düsseldorf und Köln. Sehr sympatisch, wenn natürlich auch überaus provinziell…

Provinziell? Düsseldorf ist die Landeshauptstadt Nordrhein-Westfalens – des bevölkerungsreichsten Bundeslandes! Da wohnen fast 600 000 Menschen, in Köln sogar eine knappe Million. Findest Du das nicht ein bisschen arrogant?

Provinzkind: Ja stimmt, von der Größe her brauchen sich die beiden nicht verstecken. Aber seit wann ist denn die Größe das Entscheidende? Kuck mal, hier in Berlin ist es dreckig, verwahrlost, miefig und die Menschen sind absolut beschissen drauf. So muss eine Großstadt sein!

Ja und dann regt sich jeder darüber auf, wie dreckig und verwahrlost und miefig es hier ist und wie beschissen die Menschen drauf sind. Auch das ist ja wiederum sehr provinziell…

Provinzkind: Gut beobachtet!

Und wie gehts sonst so?

Provinzkind: Och ich weiß nicht, keine Ahnung, überall Phtalate…und ich so: voll genervt!

Wie bitte?

Provinzkind: Stammt aus einem Molière-Stück, das Peter Licht am Gorki-Theater inszeniert hat. In etwa so anstrengend wie eine Dauerlesung von “Axolotl Roadkill”. Eine überaus effektive Foltermethode.

Und was kommt gibt es nächste Woche?

Provinzkind: Vermutlich wieder viel zu viel von allem. Und hoffentlich auch mal ein kleines bisschen Frühling.

Na dann, bis dann!

Provinzkind: Bis dann.

2 Kommentare

Filed under Ichgespräche

2 Responses to “Überall Phtalate!”

  1. Pingback: Auf eine Tiefkühlpizza mit … Provinzkind

  2. Pingback: Too much information - Notizblock - Auf eine Tiefkühlpizza mit … Provinzkind

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>